Bild1 Bild2 Bild3 Bild4 Bild5

Institut für sozialpolitische
und gerontologische Studien

Bild1

Bild2

Bild3

Bild4

Bild5


Das Institut ISGOS führt regelmäßig eigene Veranstaltungen, Tagungen und Kongresse zu sozialpolitischen und gerontologischen Fragestellungen durch.

Nachfolgend finden Sie Informationen zu aktuellen Veranstaltungen sowie einen Rückblick über bereits abgeschlossene Tagungen und Ausstellungen.

Anmelden können Sie sich zu den einzelnen Veranstaltungen auch gleich online. Einen Link zum entsprechenden Anmeldeformular finden Sie direkt bei den jeweiligen Veranstaltungen.

Bei Fragen zu den einzelnen Veranstaltungen erreichen Sie unser Tagungsbüro auch unter der Telefonnummer 030/318 08 294, montags bis donnerstags von 9.00 bis 12.00 Uhr. 

Unser aktuelles Programmangebot

Termin September 2017
Fachtagung wurde abgesagt!

bildleiste za 640px

logoleiste za isgos  

Ambulante zahnärztliche Versorgung in häuslicher und stationärer Umgebung - Konkrete Lösungen - offene Fragen

Mit eintretender Pflegebedürftigkeit erfahren die betroffenen Älteren häufig einen Einschnitt in ihrer Selbstständigkeit mit der Folge, viele Alltagsverrichtungen die der eigenen Gesunderhaltung dienen, nicht mehr ohne Fremdhilfe durchführen zu können. Die Erhaltung des Gesundheitszustandes umfasst auch die Zahnpflege und somit die Mundhygiene.

Auf dieser Veranstaltung werden ausgehend von den Ergebnissen der Studie „ZahnRad“, gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege, durchgeführt vom Institut ISGOS-Berlin, folgende Themen diskutiert:

Was leistet die hauszahnärztliche Behandlung und was sind ihre Möglichkeiten? Wo liegen die Grenzen hauszahnärztlicher Behandlung?
Welche Voraussetzungen müssen zu einer Behandlung im Privathaushalt wie auch im Pflegeheim gegeben sein?

Eine der wesentlichen Fragen richtet sich auf die Refinanzierung der zahnärztlichen Leistungen wie auch der zusätzlichen Aufgaben der Heimbetreiber (z. B. Kooperationsvertrag). An Hand von praktischen Beispielen der Umsetzung durch mobile Zahnarztteams werden die Voraussetzungen zu einer zugehenden zahnärztlichen Tätigkeit erläutert. Aber auch die Pflegenden (ambulante Dienste, Angehörige) in häuslicher Versorgung wie auch in der stationären Betreuung weisen einen Unterstützungsbedarf auf:

Was müssen Pflege- und Betreuungskräfte wissen, welcher konkrete Bedarf an Weiterbildung, Ausbildung, Qualifikation besteht? Gibt es bereits Unterstützungsnetzwerke?

Hier können Sie sich online anmelden.

 

11. September 2017 in Bamberg,  FaTa.Nr. 17001

Frühbucher bis 10. Juni 2017  270,- Euro incl. MwSt.
Normaltarif ab 11. Juni 2017  295,- Euro incl. MwSt.

 

Tagungsprogramm zum Download (PDF)